Wichtige Info zu Lockerungen!

Liebe Gäste,

Sie haben sicher aus Funk und Presse entnommen, dass auf das Tragen von Mundnasenschutz (Maske) künftig im Außenbereich einer Gastronomie verzichtet werden kann.
Das ist aber leider nur ein geringer Teil der aktuellen Coronaverordnung RLP Nr. 10!

Auch künftig gilt:

Es besteht weiterhin Dokumentationspflicht mit Ihren persönlichen Kontaktdaten! Diese nehmen wir weiterhin am Eingang auf. Gemäß Verordnung gilt hier und im davor liegenden Wartebereich ⚠️ Maskenpflicht.

Es besteht weiterhin die wesentliche Vorschrift, den Mindestabstand einzuhalten!

  • Auf dem Weg zur Toilette und in den Toilettenräumen kann der Abstand nicht sicher eingehalten werden –
    ⚠️ Maskenpflicht!
  • Auf den Wegen von und zu den Sitzplätzen kann der Mindestabstand nicht eingehalten werden –
    ⚠️ Maskenpflicht!
  • Im Ein- und Ausgangsbereich kann der Mindestabstand nicht eingehalten werden – 
    ⚠️ Maskenpflicht!
  • Der Abstand zwischen Umhergehenden und unseren Mitarbeitern kann nicht sicher eingehalten werden –
    ⚠️ Maskenpflicht!

Bitte bringen Sie also Ihre Maske weiterhin mit!

Neben dem Schutz unserer Gäste, die entspannte und friedliche Stunden am Retzbergweiher verbringen wollen, geht es hier auch um den Schutz unserer Mitarbeiter (insbesondere an den stark frequentierten Tagen).

Bitte unterstützen Sie uns und unsere Mitarbeiter bei der Umsetzung.
Ihre Familie Kölsch

Öffnungszeiten bei Regen

Liebe Gäste,

aufgrund der aktuellen Lage und den damit verbundenen Verordnungen bleibt der Innengastraum unabhängig von der Witterung an den Wochenenden bis auf Weiteres geschlossen, es steht ausschließlich das Außengelände zur Verfügung.
Von Mittwoch bis Freitag ist der Gastraum gemäß den HIER angegebenen Auflagen geöffnet!

Sollte der Wetterdienst einen „richtigen Regentag“ prognostizieren, werden wir – entgegen unserer eigentlichen Philosophie – die Hütte kurzfristig nicht öffnen oder früher schließen.

Bitte informieren Sie sich rechtzeitig hier auf unserer Homepage oder bei uns an der Hütte über mögliche Öffnungszeitenänderungen.

Ihr Retzbergteam

Alle Infos zur Öffnung ab 22. Mai 2020!

Liebe Gäste,

zunächst möchten wir uns bei den Mitarbeitern des Ordnungsamtes Winnweiler für die freundliche und konstruktive Zusammenarbeit bedanken.

Für die Wiedereröffnung sind viele Veränderungen erforderlich. Über die meisten Vorschriften (aus der Landesverordnung „6. Corona-Bekämpfung VO RP“) sind Sie sicher schon informiert. 

Aus diesem Grund haben wir unser Konzept auf die neuen Regeln angepasst und können ab
Freitag, 22. Mai 2020
Mittwochs bis freitags von 11:30 – 17 Uhr
Samstags und sonntags von 11:30 – 18 Uhr
unter strengen Auflagen wieder für Sie öffnen.

Ergänzung: Information zu Öffnungszeiten bei Regen

Bezüglich des Feiertages am Donnerstag, 11. Juni (Fronleichnam) bitten wir Sie, sich rechtzeitig am Hüttenaushang oder auf unserer Homepage zu informieren.

Wichtige Änderungen im Überblick:

Bitte bringen Sie Ihren Mund-Nasen-Schutz (künftig „Maske“ genannt) mit. Die Maske ist auf dem gesamten Gelände zu tragen, natürlich auch auf dem Weg zur Toilette. Nur am Tisch dürfen Sie diese gerne ablegen (erleichtert das Essen und Trinken…).

Desinfektionsmittel sind frei zugänglich bereitgestellt. Sollten Sie Ihre Maske vergessen haben, kann eine solche am Eingang erworben werden.

Der Innenraum der Gaststätte wird mit reduziertem Platzangebot von Mittwoch bis Freitag geöffnet (Platzzuweisung und Dokumentationspflicht). An Wochenenden bleibt er bis auf Weiteres geschlossen (auch bei schlechtem Wetter!).

Sowohl im Innen- wie im Außenbereich bieten wir eine etwas verkürzte Speisekarte an. Diese können Sie hier auf unserer Homepage finden. Natürlich wird diese Karte auch künftig täglich mit aktuellen Speiseangeboten ergänzt und freitags gibt es wieder warme Fischgerichte. Samstag und Sonntag überraschen wir Sie wie gewohnt mit unserem Fischteller.

Im abgetrennten Außenbereich stehen nicht alle bisherigen Sitzplätze zur Verfügung. Hier ist die Platzzuweisung und Kontaktdatenaufnahme vor Betreten des Geländes abzuwarten. Künftig findet hier Bedienung statt. Das Selbstbedienungsfenster bleibt geschlossen. Es stehen bis auf Weiteres aus Hygienegründen keine Sitzkissen zur Verfügung, bitte bringen Sie sich ggf. etwas mit.

Selbstbedienung am Wochenende und ggf. am Feiertag: An einem separaten Ausschank können Sie eine etwas kleinere Auswahl an Getränken und kalten Speisen zum Mitnehmen erhalten. Der Verzehr ist allerdings weder auf unserem Gelände, noch auf dem Bereich um den Steg oder Fahrweg erlaubt. Bitte verteilen Sie sich weitläufig auf den Nebenwegen oder rund um den See, halten Sie den Mindestabstand und die Regeln der Zusammenkunft mit anderen Menschen ein. Das Ordnungsamt wird hier regelmäßige Kontrollen durchführen.

Für die mitgenommenen Glas- oder Plastikflaschen sowie Trink- und Kaffeebecher stellen wir weitläufig Sammelbehälter für recyclingfähige Produkte auf. Bitte nutzen Sie diese unbedingt.

Da sich zum einen die Vorschriften ändern können und wir zum anderen die Abläufe ständig überprüfen müssen, kann es natürlich zu Änderungen kommen.

Für den Fall, dass sich die Infektionszahlen wieder erhöhen oder wir erkennen, dass die Umsetzung der Vorgaben auf Dauer doch nicht möglich ist, müssen wir uns im schlimmsten Fall auch die Schließung vorbehalten. Daher lohnt immer wieder ein Blick auf unsere Homepage, auf der wir weiterhin sehr zeitnah informieren werden.

Noch wichtiger ist aber, dass wir uns alle achtsam an die Vorgaben halten.

Bis bald!
Ihr Retzberg-Team

 

Baumgesichter und mehr – Ausstellung

🌳 Baumgesichter 🌳

Liebe Gäste, Sind auch Sie mit den Bäumen per du? Nein? Dann schauen Sie sich doch mal die Ausstellung von Walter Herrmann aus Sippersfeld in unserer Hütte an! Die Bilder sind jeweils während unserer Öffnungszeiten zu besichtigen.
Wir wünschen viel Spaß bei künftigen Spaziergängen!
Familie Kölsch und Team
 

Baumgesichter und mehr…

Schau hin! Der Baum sieht dich an!
Oft glaubt man, in der Rinde ein menschenähnliches Gesicht zu erkennen. Oder auch eine geografische Formation, ein Erdteil, einen Vulkan o.ä.
Das hat mit der „Baumhaut“ zu tun. Die Buche besitzt eher eine dünne, glatte Rinde, in der Geisterbilder sichtbar werden. Anders zeigt sich die Eiche: In ihrer Rinde sind eher grobschlächtige Gesellen zu sehen.

Aber die Birke ist die Königin unter den 

Gesichtsproduzenten. Und plötzlich ist es wie bei den Menschen: Wenn man erst einmal mit den Augen wandert, hat jeder Baum seine eigene Persönlichkeit.

Text & Fotos: W. Herrmann